Hellertshausen strickt für einen guten Zweck.

 

DSCN7155

(Weitere Bilder in unserer Galerie)

 

Viele Wochen lang trafen sich die Frauen von Hellertshausen freitags im Gemeindesaal zum gemeinsamen Stricken. Keine Socken, Schals oder Pullover…. NEIN…   Wollmützen in Miniatur-Größe wurden gestrickt und das zum guten Zweck.

Rote, grüne, bunte…. getupfte, gestreifte…. ob flauschig oder mit Glitzergarn…, ob mit Bommel, mit Zierperlen oder sogar mit Sweet-Heart-Button, der Fantasie der Hellertshausener Frauen waren keine Grenzen gesetzt.

Ziel der eifrigen Strickerei war und ist der Verkauf von Smoothie-Flaschen, zu finden ab Januar 2014 in den Kühlregalen der Supermärkten.

Für jede verkaufte Flasche mit Mützchen gibt die Firma Innocent 20 Cent an das Deutsche Rote Kreuz, das mit dem gesammelten Geld ältere Menschen warm durch den Winter bringt.

Dieses Geld kommt den älteren Menschen in Deutschland zugute, indem das DRK Begegnungstage, Strickkränzchen, Freiwilligenarbeit und viele andere Projekte organisiert, die für wichtige zwischenmenschliche Wärme sorgen.

Interessierte können sich auf den Internetseiten der Fa. Innocent weiter informieren.

In Hellertshausen kam insgesamt die stolze Menge von 780 Mützen zusammen.

Alle Achtung! Das war ganz toll!

Nicht nur Euch hat es Spaß gemacht, sondern auch uns, Euch beim Stricken zu zuschauen, weiter so!

Gestrickt haben: Angela, Renate, Rosel, Anette, Heidrun, Jutta, Liesel, Margit, Iwona, Melissa, Gudrun und Elfriede

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok